Mitmachen

Gebietsfondsjury Gewähltes Bürgergremium entscheidet über Gebietsfondsprojekte

Die Gebietsfondsjury ist ein lokales Gremium, welches die Umsetzung des Gebietsfonds Altstadt Spandau begleitet. Die fünfköpfige Jury setzt sich aus je einem im Fördergebiet ansässigen Vertreter der Eigentümer, Unternehmer, Initiative, Bewohner und sonstigen lokalen Akteuren zusammen. Die Mitglieder werden alle zwei Jahre vom Altstadtplenum neu gewählt.

Die Jury entscheidet eigenständig auf Basis zuvor festgelegter Bewertungskriterien über die Auswahl der zu fördernden Gebietsfondsprojekte. Die Abstimmung über geeignete Projekte findet in der Regel gemäß den jährlichen Projektaufrufen dreimal im Jahr statt. Die eingereichten Anträge werden im Vorfeld formal durch das Bezirksamt Spandau geprüft.

Als Handlungsgrundlage ihrer Entscheidung dient der Jury eine selbst erlassene Geschäftsordnung, welche die Struktur, Arbeitsweise und Aufgabenverteilung der Gebietsfondsjury regelt. Um das Antragsverfahren zum Gebietsfonds transparenter zu gestalten, wurde von der Jury ein Merkblatt zum Förderverfahren erarbeitet. Zudem erhält jeder Antragsteller die Möglichkeit, sein Projekt im Rahmen der Jurysitzung persönlich vorzustellen.

Die Auswahl der Projekte wird anhand von Protokollen dokumentiert. Die entsprechenden Protokolle können unter Downloads heruntergeladen werden.

Am 07.11.2019 fand beim 5. Altstadtplenum die Wahl der Gebietsfondsjury für die Wahlperiode 2020 und 2021 statt. Die bisherigen Mitglieder der Jury stellten sich erneut zur Wahl und würden vom Plenum für zwei weitere Jahre gewählt.

Folgende Mitglieder sind in der Jury vertreten (von links nach rechts):

Herr Dr. Leichter, Leichter Hausverwaltung

Frau Gabriele Fliegel, Vorstandsvorsitzende der Vereinigung Wirtschaftshof Spandau e.V.

Herr Bernd Barnikel, Inhaber Optiker Barnikel

Frau Katrin Gemershausen, Inhaberin Juwelier Brose

Frau Jessika Hupke, Bewohnerin

 

Gebietsfondsjury